ETAPPIERUNG

Schrittweise Arealentwicklung

 

Gesamtentwicklung

Gemäss den Vorgaben des Bebauungsplans bleibt rund ein Drittel der Bestandesbauten auf dem Areal erhalten und wird umgenutzt. In einem Zeitraum von 15 bis 20 Jahren wird das Areal in mehreren Hauptetappen entwickelt.

Die erste Etappe

Zurzeit laufen die Vorbereitungen der Planung der ersten Bauetappe. Diese umfasst das südlichste Hochhaus und eine Gebäudezeile an der Hangkante sowie die Umnutzung des Kesselhauses und der Hallen der Papiermaschinen 1 bis 4. Ebenfalls darin enthalten sind der zentrale, öffentliche Platz mit Freitreppe und die Erstellung des neuen Lorzenstegs.

Ab dem Jahr 2021 sollen die neu erstellten und umgenutzten Gebäude dieser Etappe bezugsbereit sein.